Start­seite

THAILERNEN, was brau­che ich dazu?

 evolution-297234_1280

Zunächst ein­mal freue ich mich, dich auf deinth@i begrü­ßen zu dür­fen!

Natür­lich fragst du dich, was dich hier erwar­tet. Die Ant­wort ist ganz ein­fach: Nichts ande­res als all das, was ich bis­her über die thai­län­di­sche Spra­che her­aus­ge­fun­den habe — und ganz wich­tig — auch in Zukunft noch her­aus­fin­den werde. Diese Spra­che inter­es­siert mich. Sie hat mich von Anfang an in ihren Bann gezo­gen.

man-29749_1280Aber zurück zum Thema: Was brau­che ich zum Erler­nen der thai­län­di­schen Spra­che? Wenn man ein­mal davon absieht, dass es auf jeden Fall eine Menge Eifer, Enthu­si­as­mus, Fleiß, Geduld und Aus­dauer erfor­dert, so gehö­ren zur Grund­aus­stat­tung auf jeden Fall die fol­gen­den zwei Dinge: eine Gram­ma­tik (siehe Side­bar) und natür­lich ein Wör­ter­buch. In Kürze fin­dest du bei­des hier auf deinth@i!

dt-dict

 

thickbookleftZugeschnittenMein Traum wird wahr! Dank der Soft­ware lexi­Can habe ich nun end­lich die Mög­lich­keit, mein deutsch-thai Wör­ter­buch dt-dict, an dem ich seit mehr als zwei Jahr­zehn­ten inzwi­schen größ­ten­teils vor Ort arbeite, zu ver­öf­fent­li­chen. Mehr Infos über das Pro­jekt fin­dest du dem­nächst hier auf deinth@i.

PS: Soviel kann ich aber schon ein­mal ver­ra­ten. Das Wör­ter­buch wird sehr umfang­reich, ent­hält tau­sende von Anwen­dungs­bei­spie­len und ist mit einer schnell zu erler­nen­den Laut­schrift aus­ge­stat­tet. Und das tolle dabei ist: Wenn du über eine Inter­net­ver­bin­dung ver­fügst, kannst du dir jeg­li­chen Thai­text vor­spre­chen las­sen! Wie du das erreichst, erfährst du hier.

Kurz gesagt: Das dt-dict wird dich über­ra­schen! Am bes­ten abon­nierst du den News­let­ter. Dann ver­passt du auf kei­nen Fall den Moment, wenn es los geht!


grammar-389907__180

Weit ver­brei­tet ist die Auf­fas­sung, die thai­län­di­sche Gram­matik sei kin­der­leicht. Ober­fläch­lich betrach­tet mag das stim­men. Sicher­lich ist sie leich­ter als die deut­sche. Aber auf­grund ihrer struk­tu­rel­len Anders­ar­tig­keit ist sie für den Deutsch-Mut­tersprachler nur schwer zu ver­ste­hen, denn unser Gram­ma­tik­be­griff ist auf die thai­län­di­sche Spra­che nur bedingt anwend­bar.

Auf deinth@i fin­dest du die erste umfas­sende thai­län­di­sche Gram­ma­tik in deut­scher Spra­che! End­lich kannst du nach­le­sen, wie diese Spra­che wirk­lich funk­tio­niert. Schluss mit völ­lig absur­den Sprü­chen wie z. B. „In der thai­län­di­schen Spra­che gibt es nur wenige feste Gram­ma­tik­re­geln.” Mehr Infos fin­dest du hier!

Thai­län­di­sche Sym­bole: Pagode und Elefant

Thai­län­di­sche Sym­bole: Pagode und Ele­fant (c) Can Stock Photo


Google Übersetzer EmbelmDu kannst dir auf deinth@i alle thai­län­di­schen Texte vor­spre­chen las­sen, und zwar sowohl ein­zelne Wör­ter als auch ganze Sätze oder Abschnitte. Das Stich­wort lau­tet: Goo­gle Über­set­zer!
 Wenn du wis­sen willst, wie die Sprach­aus­gabe auf deinth@i funk­tio­niert, dann kli­cke hier!


Du lernst schon eine Weile Thai? Und du woll­test immer schon mal wis­sen, wie es um deine Thai­kennt­nisse bestellt ist? Nimm dir ein­fach ein paar Minu­ten Zeit und absol­viere das Quiz! Hier kannst du her­aus­fin­den, mit wel­chen Schwie­rig­kei­ten die thai­län­di­sche Spra­che auf­war­tet und wie du damit zurecht kommst! Wei­ter zum Quiz!

Bang­kok bei Nacht

Bang­kok bei Nacht (c) Can Stock Photo

BEITRAGSWÜNSCHE


Du hast einen bestimm­ten Arti­kel­wunsch zum Thema „die thai­län­di­sche Spra­che”? Dann schi­cke mir doch ein­fach eine E-Mail. Ich werde mich umge­hend bei dir mel­den und wir schauen mal, ob ich dir dei­nen Wunsch erfül­len kann!


Gast­au­tor auf deinth@i


Du möch­test als Gast­au­tor einen inter­es­san­ten Bei­trag bei­steu­ern? Nun, warum denn nicht! Vor­aus­set­zung ist natür­lich, er passt zu deinth@i. Schi­cke mir ein­fach dei­nen Gast­bei­trag per E-Mail. Ich werde ihn mir anse­hen, und dann … schauen wir mal!